pelzgroup

Qualität




Zuerst die Qualität! Dieser Grundsatz wird auch heute noch im Sinne des Unter-
nehmensgründers gelebt. Um den hohen Qualitätsanspruch nach außen zu
dokumentieren wird in der Unternehmensgruppe seit vielen Jahren ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2008 unterhalten. Pelz legt hierbei besonderen Wert auf umfassende Qualitätskontrollen. Jede Phase der Produktion von der Anlieferung der Roh- und Hilfsstoffe bis zur Auslieferung der Endprodukte wird lückenlos durch die Qualitätssicherung überwacht und dokumentiert.

Darüber hinaus wurde ein HACCP-System (Hazard Analysis and Critical Control Point) etabliert, welches auf einer umfassenden Risikoanalyse basiert und eine wirkungsvolle Fehlervermeidungsstrategie aller möglichen Risiken beinhaltet.

 

Auch länderbezogene Anforderungen, wie z.B. der BRC Global Standard, werden erfüllt. Das British Retail Consortium (oder auch BRC) ist ein Wirtschaftsverband von britischen Einzelhandelsunternehmen, welche diesen Standard primär für die Lebensmittelindustrie definiert haben. Alle Systeme sind von akkreditierten Instituten zertifiziert worden und unterliegen damit einer regelmäßigen externen Überprüfung.





 


Der IFS HPC ist der Standard zur Gewährleistung der Produktsicherheit von Haushalts- und Körperpflegeprodukten in der gesamten Produktionskette. Er ist ein einheitlicher und vom Handel mitentwickelter Standard für ein vollständig geführtes und kontrolliertes System mit einheitlichem Bewertungsschema, das eine Auditierung durch akkreditierte Zertifizierungsstellen ermöglicht.

Der IFS-HPC-Standard befasst sich mit Managementverantwortung, Produktspezifikationen, Rückverfolgbarkeit, Krisenmanagement und Korrekturmaßnahmen, die im Unternehmen umfassend geregelt und dokumentiert sein müssen.

 

 

 

Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen.

Die Schadstoffprüfungen umfassen:
       • gesetzlich verbotene Substanzen
       • gesetzlich reglementierte Substanzen
       • bekanntermaßen gesundheitsbedenkliche (jedoch noch nicht
          gesetzlich geregelte Chemikalien)
       • sowie Parameter zur Gesundheitsvorsorge

In ihrer Gesamtheit gehen die Anforderungen deutlich über bestehende nationale Gesetze hinaus. Die OEKO-TEX® Schadstoffprüfungen orientieren sich immer am tatsächlichen Gebrauch des Textils. Je intensiver der Hautkontakt eines Produkts, desto strengere humanökologische Anforderungen muss es erfüllen.

Voraussetzung für die Zertifizierung textiler Produkte nach OEKO-TEX® Standard 100 ist, dass sämtliche Bestandteile eines Artikels ausnahmslos den geforderten Kriterien entsprechen.

Häufig überzeugen sich unsere Kunden durch Audits, die zum überwiegenden Teil durch unabhängige Auditoren durchgeführt werden, auch selbst von unseren Bemühungen. Regelmäßige Bestbewertungen belegen hierbei immer wieder eindrucksvoll das erstklassige Niveau der Produkt- und Prozessqualität.