pelzgroup

Auszubildende als Textillaborant (m/w)

 

Das bringen Sie mit:

Mindestens eine gute mittlere Reife, andernfalls Fachhochschulreife oder Abitur. Weiterhin besitzen Sie Teamfähigkeit, Flexibilität, Lernbereitschaft und die Bereitschaft, im Blockunterricht eine Berufsschule in Süddeutschland zu besuchen.

 

Das bieten wir:

Sie lernen die Betriebsabläufe eines erfolgreichen mittelständischen Unternehmens kennen und können dabei Erfahrungen in einem spannenden Arbeitsumfeld sammeln. Wir bieten Ihnen eine praxisnahe Ausbildung mit Betreuung durch engagierte Ausbilder. Die reguläre Ausbildungsdauer beträgt dreieinhalb Jahre.

 

Haben wir Interesse geweckt?

Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung. Bei Interesse an einem Ausbildungsstart im Sommer 2020 schicken Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 30. 11. 2019 an:

 



  

> Stellenausschreibung als PDF herunterladen 

 

 

 

Informationen über den Ausbildungsberuf

 

1. Arbeitsgebiet:

Textillaboranten und -laborantinnen untersuchen und analysieren die chemischen und physikalischen Eigenschaften von textilen Rohstoffen, Halb- bzw. Fertigerzeugnissen und Textilhilfsmitteln. Sie arbeiten insgesamt sehr produktionsnah,  daneben wirken sie in der Produktentwicklung mit.

2. Branchen/Betriebe:

Textillaboranten und -laborantinnen arbeiten hauptsächlich in Betrieben der Textil- und Bekleidungsindustrie oder in Forschungsinstituten. Darüber hinaus sind sie in Materialprüfungsabteilungen der Chemiefaser- und Chemieindustrie sowie in der Automobil- und Luftfahrtindustrie tätig.

3. Berufliche Fähigkeiten:

• Arbeitsabläufe  unter Beachtung  wirtschaftlicher, technischer, organisatorischer und zeitlicher Vorgaben selbständig und kundenorientiert planen und abstimmen
• Prüfverfahren festlegen, vorbereiten und durchführen
• Prozessabläufe überwachen und  bei Störungen Korrekturen vornehmen
• Kenndaten ermitteln, statistische Verfahren anwenden, Messergebnisse auswerten und interpretieren, Arbeitsergebnisse kontrollieren und dokumentieren
• Messmittel justieren, verifizieren und kalibrieren,  Arbeitsgeräte und Laboreinrichtungen instand halten
• Technische Dokumentationen erstellen
• Mechanisch-technologische  Eigenschaften an textilen Flächengebilden  und Ungleichmäßigkeiten  an textilen Längengebilden  bestimmen
• Physikalische und chemische Zusammenhänge erkennen
• Bestimmen von Widerstandsfähigkeit gegenüber physikalischen und  chemischen Einflüssen
• Arbeitsstoffe ansetzen, handhaben und nachweisen, Proben vorbereiten
• Sicherheitsregeln, Unfallverhütungsvorschriften und Umweltschutzbestimmungen einhalten

 4. Ausbildungsschwerpunkte:

• Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
• Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
• Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz
• Textile Rohstoffe und Produkte
• Planen und Vorbereiten  von Arbeitsabläufen
• Anwenden von Informations- und Kommunikationssystemen
• Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen
• Anwenden und Anfertigen von technischen Dokumentationen
• Identifizieren von Faserstoffen
• Vorbereiten von Proben
• Anwenden von Prüfverfahren, Auswerten von Messergebnissen
• Bestimmen der Merkmale von Faserstoffen, textilen Längen- und Flächengebilden
• Umgehen mit Arbeitsstoffen, Bestimmen der Merkmale von Werk- und Arbeitsstoffen