pelzgroup

Auszubildende als Industriemechaniker (m/w)

 

Das bringen Sie mit:

Eine gute Mittlere Reife sowie die Bereitschaft zur Arbeit im Team. Wenn zusätzlich noch Lernbereitschaft und Engagement hinzukommen, würden wir uns freuen, Sie kennen zu lernen.

 

Das bieten wir: 

Sie lernen die Betriebsabläufe eines erfolgreichen mittelständischen Unternehmens kennen und können dabei Erfahrungen in einem spannenden Arbeitsumfeld sammeln. Wir bieten Ihnen eine praxisnahe Ausbildung mit Betreuung durch engagierte Ausbilder. Die Ausbildungsdauer beträgt  3,5 Jahre.

 

Haben wir Interesse geweckt?

Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung. Bei Interesse an einem Ausbildungsstart im Sommer 2020 schicken Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.01.20 an:

 



 

> Stellenausschreibung als PDF herunterladen

 

 

Informationen über den Ausbildungsberuf

1. Arbeitsgebiet:

Industriemechaniker / Industriemechanikerinnen sind in der Herstellung, Instandhaltung und Überwachung von technischen Systemen eingesetzt. Sie sind tätig in der Einrichtung, Umrüstung und Inbetriebnahme von Produktionsanlagen. Typische Einsatzgebiete sind Instandhaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Produktionstechnik und Feingerätebau.

 

2. Branchen/Betriebe:

Unternehmen des Metallbaus, des Maschinenbaus, der Kunststoff- und Lebensmittelindustrie, der Medizin- und der Bürotechnik sowie der optischen Industrie.

 

3. Berufliche Fähigkeiten: 

Die Stärken eines guten Industriemechanikers liegen unter anderem in selbstständigem und teamfähigem Arbeiten. Organisieren, kontrollieren und planen sind Tätigkeiten, die täglich von Ihnen gefordert werden. Darüber hinaus kommen situationsgerechte Kommunikationen mit Kunden auf Sie zu.

 
4. Ausbildungsschwerpunkte: 

  1. Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht,
  2. Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
  3. Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
  4. Umweltschutz,
  5. Betriebliche und technische Kommunikation,
  6. Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse,
  7. Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen,
  8. Herstellen von Bauteilen und Baugruppen,
  9. Warten von Betriebsmitteln,
  10. Steuerungstechnik,
  11. Anschlagen, Sichern und Transportieren,
  12. Kundenorientierung,
  13. Herstellen, Montieren und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen,
  14. Sicherstellen der Betriebsfähigkeit von technischen Systemen,
  15. Instandhalten von technischen Systemen,
  16. Aufbauen, Erweitern und Prüfen von elektrotechnischen Komponenten der Steuerungstechnik,
  17. Geschäftsprozesse und Qualitätssicherungssysteme im Einsatzgebiet.

 5. Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre